GENUSS KONZUL

"Deine Leidenschaft zur Qualität in Perfektion, zeichnet dein Gin Mr.Chura aus. Respekt für so eine Hingabe mein Freund." ~ Wolfgang - Die Bar Profis

Bundles entdecken
Write some content about what they says about your store.
Write some content about what they says about your store.
Write some content about what they says about your store.

Abenteuer von Mr. Chura

Die Geschichte von Mr. Chura beginnt exakt 60 Jahre, nachdem jemand auf der Welt die Idee hatte, den ersten Gin Tonic herzustellen. Möglicher Zufall? Wir würden es nicht behaupten.

Branko Čura wurde 1888 in Čurug, einer Kleinstadt in der Vojvodina geboren, von wo aus er mutige Schritte in die große Welt und den ersten grossen Krieg unternahm. Erster Halt – der Russische Front. Von dort aus setzt Chura seine Reise über Wladiwostok und Yokohama bis nach Seattle und Chicago fort.

Boxer, Designer & Maler?

Amerika war sein versprochenes Land. Dort verbrachte er sein Leben auf als Boxer, parallel baute er aber eine Karriere als Designer exklusiver amerikanischer Schaufenster auf.

Seine Leidenschaft war auch das Malen, und die Zeiten waren gut, so dass seine Exemplare bis heute gefunden und aufbewahrt wurden. Manche in einer alten Mappe mit festem Einband, manche eingerahmt an der Wand. Vielseitig und abenteuerlustig reiste er durch Amerika, hielt seine Eindrücke fest und sendete sie an seine engsten Freunde in Čurug zurück.

Geld ist zum Leben da.

Nach 46 Jahren kehrt Čura in seinen Heimatsort Čurug zurück. Er war kein typisches Beispiel für einen Mann, der ins Ausland geht und mit einem schnellen Auto, vollen Koffern und einer markierten Lederjacke zurückkehrt.

Er kam mit einen Handgepäck und einer Geige die er seiner Enkelin Ljubica widmete, “Geld ist nicht zu sparen, sondern Geld sollte man auszugeben”, sagte er in seinen Briefen, und so lebte er auch. Kurz nach seiner Rückkehr kaufte er sich ein Haus in seinem Čurug.

Die alte Rezeptur

Dies war Mr. Chura’s Weg, und sein Urenkel fand alles über ihn und seine Abenteuer heraus, indem er seine alte Dokumente durchblätterte. Der Name Branko Čura stand zusammen mit seiner Frau Eva, einer Amerikanerin, auf der Liste der Schiffspassagiere.

Unter all den erhaltenen Dokumenten und Briefen wurden nicht nur interessante Fakten über Čuras Reisen gefunden, sondern auch die alte Rezeptur für den Gin. Nach dieser Rezeptur wurde die Mr. Chura Destillerie erschaffen und genau und in Čuras Haus in Čurug.